Текст песни Juli – November

November текст песни
Juli


Frag' nicht nach morgen,
denn er bleibt dir verborgen.
Frag' nicht was gestern war...

Wir zieh'n unsre Kreise
auf unserer Reise.
Wo eben noch Sonne war...

Wir ertrinken zu zweit
in unseren Worten.
Wir ertrinken zu zweit
in Einsamkeit.

Irgendwann im November...
Irgendwann im November...
Zu lang, zu weit, zu viel passiert...
Irgendwann im November...

Wir verlier'n uns im Regen
auf endlosen Wegen.
Warum laesst du mich im Stich?

Wir zieh'n immer weiter,
denn wir sind Schattenreiter
auf unserem Weg ins Licht.

Wir ertrinken zu zweit
in unseren Worten.
Wir ertrinken zu zweit
in Einsamkeit.

Irgendwann im November...
Irgendwann im November...
Zu lang, zu weit, zu viel passiert...

Egal was noch kommt,
egal was du sagst.
Auch wenn du jetzt schweigst,
ich habe versagt.

Egal was noch kommt,
egal was du sagst.
Auch wenn du jetzt schweigst,
ich habe versagt.

Ich habe versagt.
Ich weiß, ich habe versagt.

Denn es ist Juli...
Denn es ist Juli...
Denn es ist Juli...

Irgendwann im November...
Irgendwann im November...
Irgendwann im November...
Irgendwann im November...
werd' ich geh'n.

Irgendwann im November...
ob du's willst oder nicht.
Irgendwann im November...
ob du's willst oder nicht.
Irgendwann im November...
ob du's willst oder nicht.
Irgendwann im November...
werden wir uns nicht mehr seh'n.

Juli – тексты других песен