Текст песни In Extremo – Mein liebster Feind

Тексты песен In Extremo Mein liebster Feind

Mein liebster Feind текст песни
In Extremo


Mein Spiegelbild so nackt und klar
Hart bricht das Licht sich
in den Falten
Mit fehlt die Kraft und auch die Wut
Mit einem Schlag, den Stamm zu spalten
Doch jede Wunde, die mir blieb
Zeugt von vergangenen Tagen
Und jeder Stich und jeder Hieb
Lässt mir das Herz vernarben
Wer würde gern der Nächste sein?
Wer greift nach meinem Teller?
Zieht die Krone mir vom Haupt?
Wer denkt, er wäre schneller?
Der nächste Stein trifft dich im Genick
Ich hänge nicht allein am Galgenstrick
Doch diesem Tier, so groß und stark
Das mir den Tag verdorben
Werd' ich mit Tücke und mit List
Den Hinterhalt besorgen
Wer hat die Kraft, wer hat den Mut
Wer bringt mit den Beweis?
Bin die leichte Beute nicht
Auch wenn der Geier mich umkreist
Wer würde gern der Nächste sein...

In Extremo – тексты других песен

In Extremo – клипы онлайн